Institut für Bibliothekswissenschaft Humboldt Universität zu Berlin
Institut
Studium
Forschung
Studenten
Linklisten

In der Vergangenheit entstanden am Institut für Bibliothekswissenschaft eine Reihe von Datenbanken im Rahmen von Projekten.

Diese sind hier aufgelistet. Da die Projekte weitgehend abgeschlossen sind, wird der Datenbestand größtenteils nicht mehr aktualisiert.



RussGUS
Datenbank für den Nachweis von Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR oder ihre Nachfolgestaaten
(ca. 170000 Dokumente)

 

POLDOK
Datenbank für den Nachweis von Dokumenten zur "Politik der 80er Jahre" (ca. 40000 Dokumente)

 
Berlin-Brandenburgisches Bibliotheksverzeichnis
  • BBBVZ
    Datenbank mit Informationen zu Bibliotheken aus Berlin und Brandenburg (ca. 1750 Bibliotheken; Stand Mai 2003)
  • BBBVZ-PB
    Fachführer Parlaments- und Behördenbibliotheken in Berlin und Brandenburg (ca. 200 Bibliotheken; Stand August 2002)
  • BBBVZ-Aufgelöste
    Datenbank aufgelöster oder in anderen aufgegangene Bibliotheken in Berlin und Brandenburg seit 1990 (ca. 350 Bibliotheken; Stand: Mai 2003)
>nach oben
DIPLBIBL
Die Datenbank diplbibl weist die im Zeitraum 1960 bis 1994 im Rahmen der Ausbildung zum gehobenen Bibliotheksdienst an der Freien Universität Berlin (und in geringem Umfang die an der Humboldt-Universität zu Berlin) entstandenen Hausarbeiten nach. (ca. 1270 Arbeiten)
 
Bilddatenbank Buchwesen

In der Datenbank sind ca. 6000 Bilder zum Buch- und Bibliothekswesen erfaßt und beschrieben.
[-]

Bilddatenbank Buchwesen     => zur Datenbank


Die Bilddatenbank Buchwesen vereinigt die digitalisierten Diapositive des Instituts für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin und die dazugehörenden Beschreibungen in einer Datenbank STAR mit den Feldern Kurztitel, Beschreibung und Schlagwörter.

Das Institut besitzt zur Unterstützung von Lehre und Studium ca. 6000 Diapositive, vorrangig zum Themenkreis Buch- und Bibliothekswesen unter historischem Aspekt. Nach dem Inhalt läßt sich das Bildmaterial in die folgenden Gruppen unterteilen:

  • Handschriften und Buchmalerei
  • Druckschriften und Buchillustration
  • Bucheinbände
  • Bibliotheksbau, insbesondere historische Bibliotheksgebäude
  • Bibliothekseinrichtung
  • Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Plakate und Persönlichkeiten
  • Karikaturen.

Die Diapositive stammen aus dem früheren IfBB, dem alten IB und zu einem geringen Teil auch der ehemaligen Fachschule sowie aus den Sammlungen von Prof. Dr. Peter Zahn und Dr. Karl Wolfgang Mirbt.
Ende der 1980er Jahre wurde die Datenbank zunächst von Peter Zahn aufgebaut und später von Dr. Karla Schmidt unter Mitarbeit von Kirsten Huthmann, Uta Büchner und Marie-Louise Geiseler weitergeführt.
Die technische Betreuung des Projektes liegt bei Michael Heinz.

>nach oben

© 2004 Institut für Bibliothekswissenschaft. All rights reserved
| terms of use | Kontaktformular | Suche | A-Z Index |