Institut für Bibliothekswissenschaft - Humboldt Universität zu Berlin

zurück

Profil des Monats Juli 2004 :
Sten interviewt von Antonia

Sten, dreifach


Auch als erster männlicher Studierende in den Studentenprofilen, kommst Du nicht um eine kurze Vorstellung Deiner Person herum...

Hallo, ich heiße Sten Leißner. Ich bin gebürtiger Berliner, denn ich erblickte vor 24 Jahren im beschaulichen Friedrichshainer Krankenhaus das Licht der Welt. Zur Zeit wohne ich in Lichtenberg. 186 cm Größe kann ich mein Eigen nennen, die Augen sind blau-grau und der Löwe ist mein Sternzeichen. Das Studium am IB habe ich in diesem Semester begonnen.


Was waren für Dich als Erstsemester die Beweggründe Bibliothekswissenschaft zu studieren?

Ja, wie kam es dazu?! Nach der Aufgabe meines ersten Studiums (Diplom BWL), wollte und musste ich mich neu orientieren. Auf der Suche nach einem Hauptfach neben Neuerer Geschichte, stieß ich schnell auf Bibliothekswissenschaft, denn es entsprach einfach am ehesten meinen wissenschaftlichen Interessen und Persönlichkeitsprofil. Es war also eine eher kurzfristige Entscheidung.


Hat sich diese Entscheidung, hinsichtlich Deiner Erwartungen auf das bibliothekswissenschaftliche Studium, als positiv herausgestellt? Wie sind Deine ersten Eindrücke?

Es ist noch sehr schwierig, nach der relativ kurzen Zeit ein Fazit zu ziehen. Thematisch und inhaltlich ist es bislang im Rahmen dessen, was ich erwartet habe. Was mich aber auf jeden Fall freut, sind die Begleitumstände, die das Studium am IB sehr interessant gestalten. Außerplanmäßige Veranstaltungen wie die Ringvorlesung oder das studentische Tutorium erlauben einen Blick über den thematischen Stoff der Lehrveranstaltungen hinaus. Auch ist der Kontakt unter den Studierenden und zu den Dozenten enger als es bei meinem ersten Studium jemals war. Ich bin bisher sehr zufrieden und freue mich auf das, was noch kommt.


Wie finanzierst Du Dein Studium?

Da ich kein BAföG bekomme, bin ich auf meine Eltern angewiesen. Sie finanzieren mir komplett das Studium und mein Leben nebenher.


Wie sieht dieses Leben nebenher aus? Welche Interessen und Hobbies hast Du?

Ich bin ein ausgesprochener Nachtmensch, wodurch ich eigentlich permanent unter Schlafmangel leide. Ich liebe gemütlich coole Bars und endlose Balkonabende. Zudem bin ich ein Fussballverrückter. Ich brauche jedoch auch meine Auszeiten, am liebsten mit guter Musik und einem Glas trockenem Weisswein.


nach oben