Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliothekswissenschaft

<<Informationen zum Studium

Studienordnung für den Magisterteilstudiengang (MTSG)
Bibliothekswissenschaft im Hauptfach und Nebenfach


Auf Grund von §§ 24 und 71 des Gesetzes über die Hochschulen im Land Berlin (Berliner Hochschulgesetz - Berl HG) in der Fassung vom 31. Dezember 1993 (GVBI. S. 649) und auf der Grundlage der in der Magisterprüfungsordnung der Humboldt-Universität zu Berlin vom 09. Mai 1994 enthaltenen fachspezifischen Prüfungsbestimmungen für das Fach Bibliothekswissenschaft als Haupt- und Nebenfach in den Magisterstudiengängen hat die Struktur- und Berufskommission Bibliothekswissenschaft des Instituts für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin am 29. März 94 die folgende Studienordnung erlassen.

(Diese Studienordnung wurde am 17. Juni 1994 der Senatsverwaltung für Wissenschaft und Forschung angezeigt.)

§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Regelstudienzeit, Gliederung des Studiums
§ 3 Ziele des Studiums
§ 4 Studieninhalte

§ 5 Leistungsnachweise und Fachprüfungen

§ 6 Studienfachberatung
§ 7 Inkrafttreten


§ 1 Geltungsbereich
Diese Ordnung regelt Inhalt und Ablauf des Studiums im Fach Bibliothekswissenschaft als
erstes oder zweites Hauptfach oder als Nebenfach im Rahmen des Studiums zur Erlangung
des Hochschulgrades "Magister Artium" bzw. "Magistra Artium".

Sie gilt nur im Zusammenhang mit der Magisterprüfungsordnung der Humboldt-Universität,
insbesondere mit den dort enthaltenen fachspezifischen Prüfungsbestimmungen für den
Teilstudiengang Bibliothekswissenschaft.

§ 2 Regelstudienzeit, Gliederung des Studiums
(1) Die Regelstudienzeit beträgt neun Semester

(2) Das Studium der Bibliothekswissenschaft als erstes oder zweites Hauptfach (HF) des
Magisterstudienganges umfaßt höchstens 80 Semesterwochenstunden (SWS).
Es gliedert sich in ein Grundstudium mit höchstens 40 SWS und ein Hauptstudium
mit höchstens 40 SWS, das mit den Schwerpunkten Bibliothekswesen oder Dokumentationswesen
absolviert werden kann.
Für die Lehrveranstaltungen nach freier Wahl des Studierenden stehen davon 8 SWS zur Verfügung.

(3) Das Studium Bibliothekswissenschaft als Nebenfach (NF) des Magisterstudiengangesumfaßt höchstens
40 Semesterwochenstunden (SWS).


Es gliedert sich in ein Grundstudium mit höchstens 20 SWS und ein Hauptstudium mit höchstens 20 SWS,
das mit den Schwerpunkten Bibliothekswesen oder Dokumentationswesen absolviert werden kann.
Für die Lehrveranstaltungen nach freier Wahl des Studierenden stehen davon 4 SWS zur Verfügung.

(4) Das Grundstudium dauert vier Semester und wird mit der Zwischenprüfung abgeschlossen.
Das Hauptstudium dauert fünf Semester und wird mit der Magisterprüfung abgeschlossen.


§ 3 Ziele des Studiums
Im Rahmen der durch § 21 des BerlHG festgelegten allgemeinen Studienzielen soll das Studium fachspezifisch zur Ereichung u.a. folgender Ziele dienen:

Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen über Funktion und Arbeitsmethoden des Bibliothekswesens und der Information/Dokumentation

Erlangung von Fähigkeiten und Fertigkeiten zur konzeptionellen und betrieblichen Organisation und Optimierung von Informationsprozessen und zur Führung von Bibliotheken und Dokumentationseinrichtungen

Erwerb von Fähigkeiten zu konzeptioneller Arbeit

Fähigkeiten zur Realisierung eigener wissenschaftlicher Projekte

§ 4 Studieninhalte
Die Lehrveranstaltungen können als Vorlesung (V), Proseminar (PS), Vorlesung und Proseminar (V+PS) und als Hauptseminar (HS) angeboten werden.

 

In allen Lehrveranstaltungen können Übungsanteile integriert sein.
A. Bibliothekswissenschaft als Hauptfach

(1) Grundstudium
(2) Hauptstudium

(1) Grundstudium Es sind Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen von insgesamt 30 SWS zu belegen, davon über die Pflichtveranstaltungen hinaus mindestens je 2 SWS in den Fachgebieten 3. bis 11. Lehrveranstaltungen zu folgenden Fachgebieten werden angeboten:

1. Grundlagen des Bibliothekswesens (Pflicht)

V+PS 4 SWS

Grundlagen der Kommunikationstheorien
Institutionen und Organisationen der Wissenschaft und des Bildungswesens
Funktion, Struktur und Typologie des Bibliothekswesens
Bibliothekspolitik nationale und internationale Vereinigungen
Organisationen und Einrichtungen im Bibliotheksbereich
Organisationsabläufe in Bibliotheken
Informationsangebote von Bibliotheken
Nutzung und Benutzung von Bibliotheken
Rechts- und Verwaltungskunde

2. Grundlagen des Dokumentationswesens (Pflicht)

V+PS 4 SWS
Grundlagen der Kommunikationstheorien
Institutionen und Organisationen der Wissenschaft und des Bildungswesens
Funktion, Struktur und Typologie der Fachinformation
Fachinformationspolitik nationale und internationale Vereinigungen
Organisationen und Einrichtungen des ID-Bereichs
Organisationsabläufe in Dokumentationseinrichtungen
Informationsangebote von ID-Einrichtungen
Nutzung und Benutzung von ID-Einrichtungen
Rechtliche Grundlagen der Information/Dokumentation


3. Bestanderschließung (Wahlpflicht)

PS 2 SWS
Erfassung, Erschließung und Vermittlung von Informationsquellen

4. Publikationsformenlehre (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS
Herstellung, Verbreitung und Rezeption von Publikationen und Informationsmedien in der Gegenwart
Typologie, Struktur, Bewertung und Benutzung von Informationsmedien
Publikations- und Verlagswesen der Gegenwart
Bestandserhaltung

5. Bibliotheks- und Dokumentationsgeschichte (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS
Allgemeine Bibliotheksgeschichte
Geschichte des Dokumentationswesens
Buchgeschichte, Mediengeschichte

6. Bibliotheks- und Informationstechnologie (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS
Mathematische Grundlagen
Grundlagen der EDV
Softwareanwendungen im Bibliotheks- und Dokumentationswesen

7. Fachspezifische Betriebslehre (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS
Organisation und Verwaltung von Bibliotheken und Dokumentationseinrichtungen
Wirtschaftliche Aspekte des Bibliotheks- und Dokumentationswesens

8. Formalerschließung (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS

9. Inhaltserschließung (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS
Bibliothekarische und dokumentarische Sacherschließung

Ausgewählte bibliothekarische und dokumentarische Ordnungssysteme

10. Bibliographie (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS
Geschichte, Theorie und Methoden
Grundlagen der Fachbibliographie
Allgemeine Bibliographie


11. Rechtsnormen im Bibliotheks- und Dokumentationswesen (Wahlpflicht)

PS 2 mal 2 SWS


(2) Hauptstudium Es sind Wahlpflichtveranstaltungen von insgesamt 32 SWS zu belegen,
davon mindestens je 2 SWS in den folgenden Fachgebieten:

1. Schwerpunkt Bibliothekswesen

1.1. Bibliotheksbetriebslehre (Wahlpflicht)

HS 4 mal 2 SWS
Organisation der Bibliotheken
Bibliotheksverwaltung
Betriebsführung (Management)
Betriebsbläufe, Betriebsanalyse

1.2. Bestandsaufbau und -erschließung (Wahlpflicht)

HS 5 mal 2 SWS
Erwerbung und Bestandsaufbau in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken, Deacquisition
Formalkatalogisierung spezieller literarischer Dokumente
Online-Katalogisierung
Bibliothekarische Klassifikationssysteme
Verbale Sacherschließung
Zentralkataloge und Verbundkatalogisierung

1.3. Bibliotheksbenutzung, Öffentlichkeits- und Programmarbeit (Wahlpflicht)

HS 4 mal 2 SWS
Benutzungsorganisation
Bestandsvermittlung
Öffentlichkeits- und PR-Arbeit
Benutzerforschung, Leserforschung
Pädagogische/psychologische Grundlagen der Bibliotheksbenutzung
Benutzerschulung

1.4. Bibliotheks- und Informationstechnologie (Wahlpflicht)

HS 5 mal 2 SWS
Bibliotheksbau und -einrichtung
Bibliothekstechnik
Datentechnik
Rechner- und Datennetze
Medientechnik
Ausgewählte Softwarelösungen

1.5. Bibliographie (Wahlpflicht)

HS 2 mal 2 SWS
Literaturdienste und Auskunftsmittel
Spezielle Fachbibliographie

1.6. Informationsvermittlung (Wahlpflicht)

HS 4 mal 2 SWS
Recherchemethoden und -strategien in Datenbanken
Online- Informationsvermittlung
Informationsdienste
Auskunfts- und Informationstätigkeit

1.7. Schrift-,Buch- und Bibliotheksgeschichte

HS 4 mal 2 SWS
Schriftgeschichte
Handschriftenkunde
Inkunabelkunde
Einbandkunde
Spezielle Bibliotheksgeschichte


2. Schwerpunkt Dokumentationswesen

2.1.Wissensbasierte Systeme im Bibliotheks- und Informationsbereich (Wahlpflicht)


HS 3 mal 2 SWS
Wissensrepräsentation
Wissensbasierte Systeme, Expertensysteme und KI-Systeme
Logische Programmierung

2.2. Theorie und Aufbau von Informationsdatenbanken (Wahlpflicht)

HS 5 mal 2 SWS
Theorie und Methoden des inhaltlichen Erschließens
Ordnungslehre
Typologie von Datenbanken
Datenerhebung, Datenstrukturierung und-erfassung
Darstellung von Faktendokumentationssystemen
Spezielle Informationssysteme z.B. Massenmedien, HIS, KIS, Patentwesen

2.3. Methodik der Datenbankrecherche (Wahlpflicht)

HS 5 mal 2 SWS
Recherchemethoden und -strategien in Dokumentennachweissystemen
Recherchemethoden und -strategien in Faktennachweissystemen
Online-Recherche
CD-ROM-Recherche
Informationsgewinnung aus Volltextdatenbanken


2.4. Datenverarbeitungsverfahren in Bibliotheken und Dokumentationseinrichtungen (Wahlpflicht)

HS 5 mal 2 SWS
Methodik des Programmierens, ausgewählte Programmiersprachen
Hardwareausstattungen von BID-Einrichtungen
Softwareanwendungen in BID-Einrichtungen


2.5. Spezielle Probleme des Informationsmanagements (Wahlpflicht)


HS 5 mal 2 SWS
Betriebslehre
Präsentation von Informationsdienstleistungen
Soziologische Probleme des Informationswesens
Marketing von Informationsdienstleistungen
Spezielle Rechtsfragen

2.6. Informations- und Kommunikationstechnologie (Wahlpflicht)

HS 3 mal 2 SWS
Grundlagen der Nachrichten- und Übertragungstechnik
Methoden der Speichertechnik
Multimediale Methoden


2.7. Bibliometrie und Infometrie (Wahlpflicht)

HS 2 mal 2 SWS
Beschreibende und schließende Statistik
Meßmethoden des Bibliotheks- und Informationswesens
Modellierung von Informations- und Bibliotheksprozessen

B. Bibliothekswissenschaft als Nebenfach (1) Grundstudium

Es sind Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen von insgesamt 18 SWS zu belegen,
davon über die Pflichtveranstaltungen hinaus je 2 SWS in den unter A. (1) 3. bis 11. genannten Fachgebieten.

Bibliothekswissenschaft als Nebenfach (2) Hauptstudium
1. Schwerpunkt Bibliothekswesen
2. Schwerpunkt Dokumentationswesen

Es sind Wahlpflichtveranstaltungen von insgesamt 16 SWS zu belegen,
davon je 2 SWS in verschiedenen der unter (2) 1. bzw. (2) 2. genannten Fachgebieten.

§ 5 Leistungsnachweise und Fachprüfungen
(1) Leistungsnachweise können in Proseminaren und Hauptseminaren erworben werden.

(2) Das Grundstudium wird mit der Zwischenprüfung abgeschlossen. Für die Zulassung zur Zwischenprüfung im HF sind vier Leistungsnachweise sowie die Vorlage der entsprechenden Studienbuchseiten erforderlich.
Für die Zwischenprüfung im NF sind zwei Leistungsnachweise sowie die Vorlage der entsprechenden Studienbuchseiten erforderlich.

(3) Das Hauptstudium wird mit der Magisterprüfung abgeschlossen.
Für die Zulassung zur Magisterprüfung im HF sind drei Leistungsnachweise sowie die Vorlage der entsprechenden Studienbuchseiten erforderlich.
Für die Zwischenprüfung im NF sind ein Leistungsnachweis sowie die Vorlage der entsprechenden Studienbuchseiten erforderlich.

(4) Näheres hierzu und weitere Prüfungsvoraussetzungen sind in den fachspezifischen Prüfungsbestimmungen geregelt.

§ 6 Studienfachberatung
Es wird empfohlen, die Studienfachberatung während des Studiums mehrmals in Anspruch zu nehmen,
mindestens zu Beginn des Grundstudiums und zu Beginn des Hauptstudiums.
Darüber hinaus wird die Wahrnehmung einer Studienfachberatung bei der Wahl des Schwerpunktes im Hauptstudium,
bei der Vorbereitung auf Prüfungen, beim Abweichen vom ordnungsgemäßen Studienablauf sowie beim Studiengangs-
oder Hochschulwechsel empfohlen.

§ 7 Inkrafttreten
Diese Ordnung tritt am Tage nach der Veröffentlichung im Amtlichen Mitteilungsblatt der Humboldt-Universität zu Berlin in Kraft.

zurück zum Anfang